Qualitätsnachweise der Klaus Dieter Zawisla GmbH

Die Klaus Dieter Zawisla GmbH ist zertifiziert von

RAL Güteschutz Kanalbau

  • R = fachgerechte Reinigung von Entwässerungsleitungen und Kanälen
  • I = Inspektion
  • G = Gebäudeentwässerung
  • S = Sanierung

DIBt (Deutsches Institut für Bautechnik)

  • Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung
  • Zulassungsnummer: Z-42.3-375
  • Zulassungsgegenstand: DrainLiner-Verfahren (Inliner)
  • Zulassungsnummer: Z-42.3-385
  • Zulassungsgegenstand: DrainPacker-Verfahren (Kurz-/Langliner)

TÜV Rheinland

  • WHG § 1 und § 19
  • WHG-Grundkurs für technisch verantwortliche Personen von Fachbetrieben nach § 19
  • Kesselwärter für Großfeuerungsanlagen
  • Bemessung, Betrieb und Wartung von Abscheideranlagen

DWA (ATV)

  • KI = Kanalinspektion
  • Kanaldichtheitsprüfung

DEKRA

  • Betriebsbeauftragte für Abfall
  • § 3 Abs. 1 Nr. 2 TgV (Transportgenehmigungsverordnung)
  • § 9 Abs. 2 Nr. 3 EfbV (Entsorgungsfachbetriebsverordnung)
  • ADR – Bescheinigung über die Schulung der Führer von Kraftfahrzeugen zur Beförderung gefährlicher Güter
RAL Güteschutz Grundstücksentwässerung

RAL Güteschutz Grundstücksentwässerung

Mitglied im Qualitätsverbund der Meister für Rohr-, Kanal- und Industrieservice

Mitglied im Qualitätsverbund der Meister für Rohr-, Kanal- und Industrieservice

Mitglied im Verband deutscher Rohr- und Kanal-Technik-Unternehmen e.V.

Mitglied im Verband deutscher Rohr- und Kanal-Technik-Unternehmen e.V.

Wir sind von Architekten/Bauplanern empfohlen.

Wir sind von Architekten/Bauplanern empfohlen.

Unsere Ausbilder und Meister

Um unsere Qualität als Fachfirma zu garantieren und zu sichern, beschäftigen wir eigene Ausbilder und Meister in den folgenden Fachbereichen:

  • Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice
  • Kaufmännische Ausbildung
  • Erst- und Brandhelfer
  • Atemschutz-Geräteträger
  • Dichtheitsprüfung/Generalinspektion
  • Betriebsbeauftragte für Kreislaufwirtschaft- und Abfallgesetz, Transportgenehmigungsverordnung
  • Chemiemeister

Diese Ausbilder sorgen im Rahmen des Jahres-Schulungsprogramms für die Aus- und Weiterbildung unseres kaufmännischen und technischen Personals.

Unsere Mitarbeiter sind ausgebildet als/in:

  • Geprüfter Meister und Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice
  • Erst- und Brandhelfer
  • Atemschutz-Geräteträger
  • Hoch- und Höchstdruckreiniger
  • Fachkunde für Dichtheitsprüfung/Generalinspektion für Abscheider und Kanäle
  • Gefahrengutbeauftragter und -fahrer
  • Sicherheitsfachkraft BG Bau
  • Sicherheitsbeauftragter
  • Zertifizierter Berater Gebäude- und Grundstücksentwässerung
  • Zertifizierter Berater Hausanschlusslinersanierung

Zertifiziert nach Strahlenschutzverordnung § 15

Aus- und Weiterbildung

Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice

In Zusammenarbeit mit den verschiedenen Verbänden und Gewerkschaften wurde im Bundesinstitut für Berufsbildung der neue umwelttechnische Lehrberuf Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice geschaffen.

Der Beruf ist kunden- und serviceorientiert ausgerichtet. Maßnahmen zur Qualitätssicherung und die Anwendung moderner Informations- und Kommunikationstechniken sind ebenfalls Ausbildungsinhalte. Die technische Entwicklung und die rechtlichen Rahmenbedingungen sowie die hohen Arbeitssicherheitsanforderungen beinhalten so hohe Qualifikationsanforderungen, dass dem Bedarf an qualifiziertem Personal durch ein eigenes Berufsbild entsprochen werden muss. Es handelt sich um einen Ausbildungsberuf mit den Schwerpunkten Rohr-, Kanal- und Industrieservice.

Herr K. D. Zawisla ist Sachverständiger des Bundes für die Neuordnung der Berufsausbildung zur „Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice“ sowie der Länder für die Fortbildungsordnung zum Meister/zur Meisterin in den umwelttechnischen Berufen beim Bundesinstitut für Berufsbildung.

In dem Fachbereich Rohr-, Kanal- und Industrieservice ist Herr Zawisla zudem Vorsitzender der Meisterprüfungskommission der HWK Düsseldorf tätig.

Zertifikate