Renovation/Sanierung (geschlossene Bauweise)

Wir bieten unseren Kunden bei der Reparatur (Renovation) und Sanierung in der geschlossenen Bauweise, je nach Schaden, die Wahl zwischen vielen Sanierungssystemen wie Kurzliner, Longliner, Inliner, Hutprofil, Flutverfahren, V4A Schalen und Sateliten-Fräsroboter für den Hausanschluss vom Straßenkanal ins Haus an.

Schlauchliner-Fertigungsanlage
Schlauchliner-Fertigungsanlage

Die von uns eingesetzten „RS Maxliner® S“  und die dazu gehörenden Epoxid-Harzsysteme und Nadelfilzschläuche haben die DIBt-Zulassung.

Unsere Schlauchliner-Sanierungssysteme sind geeignet für Entwässerungsleitungen innerhalb und außerhalb von Gebäuden, Kanäle im öffentlichen, industriellen und privaten Bereich.

Neu: Hausanschluss-Sanierung durch "Street to Home"-Verfahren

Beim "Street to Home"-Verfahren wird der Hausanschluss mithilfe eines Roboters vom Straßenkanal aus saniert.

Mehr erfahren

Hausanschluss-Sanierung/Schlauchliner mit DIBt-Zulassung

Unsere Hausanschluss-Sanierungsanlage bietet eine Komplettlösung für eine effiziente Rohr- und Kanalsanierung innerhalb und außerhalb von Gebäuden bis hin zum Anschluss an den Straßenkanal an.

  • Wir sanieren in kleinsten Dimensionen ab Ø 50mm und bis zu Ø 400mm.
  • Epoxid-Harze sind aminhärtend, lösungsmittelfrei und füllstofffrei.
  • Kalthärtung, Heißwasser oder Dampf
  • Flexibler Polyester-Nadelfilzschlauch

Damit können wir für die vielfältigen Randbedingungen im Hausanschlussbereich z.B. Anschlussleitungen von Bad und Küche, Fall- und Grundleitungen von Schmutzwasser und Regenwasser über Kontrollschächte bis hin zur Anbindung an den Straßenkanal, jeweils die passende Lösung anbieten. 

Zum Einsatz bei privaten Haushalten, Kommunen, Gewerbe und Industrie.

Innenraum unserer vollautomatischen Mischanlage der Epoxid-Harze
Innenraum unserer vollautomatischen Mischanlage der Epoxid-Harze
Liner sind ab Ø 50mm bis Ø 400mm (Maxliner, TLEXs) flexibler Nadelfilzschlauch mit  Beschichtung
Liner sind ab Ø 50mm bis Ø 400mm (Maxliner, TLEXs) flexibler Nadelfilzschlauch mit Beschichtung
Eingeharzter Linerablauf kurz vor dem Einlauf zum Rohr/Kanal
Eingeharzter Linerablauf kurz vor dem Einlauf zum Rohr/Kanal

Für Kurzliner, Longliner, V4A Schalen und Stutzen-Sanierung wurde unser Sanierungshänger für schmale und enge Gassen, Hofeinfahrten sowie Fußgängerzonen konzipiert.

Hausanschluss-Sanierungsanhänger

Flutsysteme

Flutverfahren sind besonders geeignet für Abwasserleitungen für Tankstellen, Tanklager und im industriellen Bereich abzudichten. Der Einsatz ist vom Schadensbild der TV-Inspektion abhängig.

TUBOGEL®-Flutsystem:

Das Flutverfahren wird in verzweigten Grundleitungen, die eine Ex- und Infiltration aufweisen, eingesetzt. Die Anwendungsgebiete sind undichte Rohrverbindungen, z. B. dann, wenn keine Statik erforderlich ist. Zur Zeit ist das Verfahren auch im Tankstellenbereich zugelassen.

Umweltverträglichkeit:

Die beim TUBOGEL®-Flutsystem verwendeten Lösungen T1 und T2 sind ungiftig. Bodenhygienische Untersuchungen ergaben eine sehr gute Abbaubarkeit der Einzelkomponenten im Boden.

Materialbeständigkeit und Gewährleistung:

TUBOGEL® ist beständig gegen Säuren und Laugen, wie sie im Abwasserbereich auftreten können, auch gegen biogene Schwefelsäure. Das gebildete Gel ist alterungsbeständig und nach der Aushärtung schrumpffrei.

Einsätze mit Inlinern

Für die Sanierung ab NW350 verwenden wir die hochwertigen „SAERTEX mult com“ und DIBt zugelassene Inliner.

Die konfektionierten Liner werden bereits werkseitig mit einem ISO-NPG Polyesterharz oder einem Vinylesterharz für besonders aggressive Abwässer getränkt und mit UV ausgehärtet.