Höchstdruck-Wasserstrahlen im Kanal!

Die Höchstdrucktechnik hat sich schon lange im Bereich der Industriereinigung etabliert. Die Firma Klaus Dieter Zawisla GmbH hat in diesem Segment weit mehr als 30 Jahre Erfahrung!

Mit der Kombination verschiedener Verfahren, Robotertechnik und Höchstdrucktechnik in nicht begehbarem Kanal, hat die Firma Klaus Dieter Zawisla GmbH zwei optimale Systeme zusammengeführt und somit ein höchst effizientes System entwickelt.

Der Einsatz des Höchstdruckroboter-Systems bringt viele Vorteile, wie z.B. das schonende Beseitigen von Stark-Kalk-Verhinderungen, entfernen von Betoneintrag, Abtragen von Inkrustationen und Wurzeleinwuchs. Das sanfte materialschonende Verfahren arbeitet effizient, ohne den Kanal zu beschädigen.

Die ausgeklügelte Entwicklung der Firma Klaus Dieter Zawisla GmbH lässt trotz einem Wasserdruck von 1000 bar bis ca. 2500 bar ein filigranes Arbeiten zu – dies ist auch unserer Erfahrung geschuldet.

Der Höchstdruck-Roboter basiert auf Fahrwagen mit Robotertechnik und permanenter Kamera-überwachung. Anstelle des Fräskopfes hat die Firma Zawisla eine Aufnahme mit Schwenk- und Rotationtechnik zur Aufnahme der Höchstdrucktechnik entwickelt.

Die Einheit besteht aus einem Roboterfahrzeug und Höchstdruckpumpe.je nach Gegebenheit kann das benötigte Wasser direkt von einem Hydranten oder aus einem Wasserfahrzeug mit ca. 5 cbm Wasservorrat bezogen werden.

Die Ablagerungen werden durch den Höchstdruck-Roboter beseitigt, sodass erst nach einige Zeit ein erforderliches Kombi-Saug und Spülfahrzeug das Sediment aus dem Kanal herauspült.

Der Höchstdruck -Roboter ist in den meisten Fällen 4- bis 5-mal schneller als herkömmliche System, wie zum Beispiel Fräsroboter oder Kettenfräsen.

Die Firma Zawisla hat wieder ein innovatives zukunftsorientiertes System entwickelt!