Kanalinspektion

Kanalinspektion

Ganze Produktionsabläufe können durch ein einziges veraltetes, undichtes Rohr oder einen verstopften Kanalisationsabschnitt lahmgelegt werden. Ganz davon abgesehen, dass die gesetzlichen Umweltbestimmungen eine ständige Kontrolle und Wartung des Entwässerungssystems unabdingbar machen, sind die Folgeschäden gar nicht abzuschätzen. Die Aufgabe der regelmäßigen Inspektion ist die Lokalisierung von Schäden und die Früherkennung von Schadstellen (z. B. Lageabweichungen, Risse, Wurzeleinwuchs, Scherbenbildung uvm.). Die dazugehörende Dokumentation der Inspektion ist die Grundlage für die Erstellung eines Kanalkatasters und Voraussetzung für die Entscheidung über das Sanierungsverfahren.

Kanalinspektionsfahrzeug mit diversen Kameras

Operatorraum der computergesteuerten Fernsehkameras
Operatorraum der computergesteuerten Fernsehkameras

Die Wartungs-, Inspektions- und Reinigungsarbeiten, gehen oft vonstatten, ohne den Betriebs- und Produktionsablauf zu beeinträchtigen. Computergesteuerte Fernsehkameras werden durch das Kanalnetz gefahren. Die elektronischen Kontrollzentren sind in den Fahrzeugen untergebracht, die dem neuesten Stand der Technik entsprechen. Sekundenschnell werden die Aufnahmen der Kamera ausgewertet und detaillierte Ergebnisse über den Zustand des betriebsinternen Kanalnetzes geliefert. Schadstellen werden frühzeitig erkannt und lokalisiert. Vorbeugende Maßnahmen können bei Bedarf an Ort und Stelle eingeleitet werden.

Wir erstellen Haltungsberichte, Haltungsgrafiken, Haltungsbildberichte, Schachtbildberichte, CDs, Sofortbilder und DVDs.

Anhand der festgestellten Schäden erstellen wir ein Renovationskonzept für den privaten Haushalt, Gewerbe- und Industrie sowie Gemeinden.

INSPEKTION UND MESSUNG SIMULTAN

Das Herzstück ist die Schiebekamera Polaris 2 3D. Deren Kamerakopf ist am Ende eines stabilen Arms positioniert. Über ein Drehgelenk kann die Polaris 2 3D auch in abknickende Leitungen hineinschauen. Für die genaue Verlaufsmessung ist ein Sensor zur durchgängigen dreidimensionalen Winkelbestimmung integriert. Das sogenannte 3D-GeoSense-System registriert bauliche Spezifikationen wie gezogene Rohrmuffen oder gebogene Rohre realitätsgetreu. Es generiert simultan zur Inspektion eine grafische Darstellung des Leitungsverlaufs. Gesteuert wird das System bequem per Joystick und Tastatur im Kontrollraum hinter dem Atego-Fahrerhaus.

Der Aufbau bietet neben weiteren Gerätschaften zur Rohr- und Kanalreinigung auch Platz für eine Hochdruckspüleinheit mitsamt 2400 Liter fassendem Wassertank. "Dank dieser Kombination kann der Vortrieb der Kamera durch kraftvolles Spülen unabhängig vom Hydrantennetz durchgeführt werden", erklärt Klaus Dieter Zawisla. "Zum Einsatz kommt der Atego nahezu täglich bei Rohrleitungen mit Nennweiten ab DN 100. Das entspricht etwa 105 Millimeter Innen-durchmesser."

PANORAMO SI

Bei der PANORAMO SI 4K werden zwei hochauflösende Digitalkameras mit 185°-Fisheye-Objektiven verwendet, die sich an Ober- und Unterseite der Kamera befinden und alle 5 cm Halbkugelbilder aufnehmen. Zusammengesetzt entstehen Vollkugelbilder, die es ermöglichen den Schacht in einer realen 3D-Innenansicht darzustellen. Aus den so generierten Bilddateien ist die Perspektive, aus der man ein Ereignis bzw. Schaden ansehen möchte, frei wählbar und eine virtuelle Schachtuntersuchung und Vermessung von Schäden wird auch im Büro möglich.

Haltungsbericht
Haltungsbericht
Haltungsgrafik
Haltungsgrafik
Haltungsbildbericht
Haltungsbildbericht
Schachtbildbericht
Schachtbildbericht

Die Inspektionsfahrzeuge sind mit folgenden Farbkameras im Einsatz:

KRA 65 mit Orion

Die Farb-Schwenkkopf-Kamera ist lenkbar und mit Ex-Schutz Zone 1 für Nennweiten ab DN 100 bis DN 200 einsetzbar.

+ Temperaturmessung

+ Neigungsmessung

KRA 75 Argus 5

Die Farb-Schwenkkopf-Kamera ist lenkbar und mit Ex-Schutz Zone 1 für Nennweiten

ab DN 200 bis DN 1.600 einsetzbar.

+ Temperaturmessung

+ Neigungsmessung

Lisy 150 mit Satellitenkamera

Die Satellitenkamera mit integrierter Rohrortung ist ein Kamerasystem, welches vom Hauptsammler aus in die Hausentwässerungsleitung einfahren kann. Es ist für Nennweiten ab DN 150 bis DN 800 einsetzbar.

Lisy 150

Es ist für Nennweiten ab DN 150 bis DN 1200 einsetzbar.

Lisy L mit Spüleinheit

Satelliten-Spüleinheit zum Spülen und Inspizieren von verzweigten Grundleitungen ab Hauptsammler für Nennweiten ab DN 150 bis DN 800.

Lisy L

Ab Hauptsammler für Nennweiten ab DN 150 bis DN 1200.

ILP Laser Profiler

Deformationsmessung im Kanalrohr, Analysesoftware, Aufzeichnung im MPEG-Format, Genauigkeit 0,5%

Panoramo

  • 3D Scanner
  • Mit hochauflösenden Digitalkameras
  • Einsatzbereich ab DN 200
  • Geschwindigkeit stufenlos regelbar

3D-GeoSense-System

  • Einsatzbereich Hauptkanäle ab DN 150
  • Einsatzbereich Hausanschlüsse ab DN 100

ORPHEUS2/3 HD

  • hochauflösende Dreh-/ Schwenkkopfkamera für das Full-HD-Kanalinspektionssystem

Schacht-TV-Panoramo

  • 3-D Scanner
  • Für die schnelle Schachtinspektion